Wirtschaft

Flughafen Zürich schreibt Verlust im ersten Halbjahr

21. August 2020, 09:07 Uhr
Die Flughafen Zürich AG verzeichnete wegen der Corona-Pandemie einen Einbruch ihrer Gesamterträge. (Symbolbild)
© Keystone
Die Coronakrise prägte den Geschäftsverlauf der Flughafen Zürich AG im ersten Halbjahr 2020. Durch die Lahmlegung des Flugverkehrs sackten die Erträge um fast die Hälfte ein. Es resultierte ein Verlust von über 25 Millionen Franken.

Die Flughafen Zürich AG verzeichnete im ersten Halbjahr des laufenden Jahres einen Verlust von 27,5 Millionen Franken. In der gleichen Periode des Vorjahres hatte der Flughafen noch einen Gewinn von 143,4 Millionen Franken gemacht. «Die Coronakrise hat die gesamte Luftfahrt und die Flughafen Zürich AG wirtschaftlich stark getroffen», lässt sich CEO Stephan Widrig in einer Mitteilung vom Freitag zitieren.

Das spiegelt sich nun im Geschäftsverlauf. Die Gesamterträge des Flughafens sind gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 um beinahe die Hälfte auf 310,4 Millionen Franken eingebrochen, wobei alleine die Erträge im Fluggeschäft um 58,6 Prozent auf 130,4 Millionen gesunken sind.

Auch für zweites Halbjahr Verlust erwartet

Der Rückgang der Besucherzahlen ist dramatisch. Von Januar bis Juni 2020 nutzten laut Mitteilung 5,3 Millionen Passagiere den Flughafen Zürich, was einem Rückgang von 64,3 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht. Die Anzahl Flugbewegungen verringerte sich um über die Hälfte auf 60‘417 Starts oder Landungen. Auch die am Flughafen Zürich umgeschlagenen Frachtgüter nahmen um über einen Drittel auf 144‘526 Tonnen ab.

Die Flughafen Zürich AG verzeichnete in den vergangenen Wochen zwar eine Zunahme des Flugverkehrs, doch eine Prognose für das zweite Halbjahr lasse sich nur schwer festlegen, heisst es in der Mitteilung weiter. Weil ein Grossteil der Kosten direkt mit der Infrastruktur zusammenhänge, erwartet die Flughafenbetreiberin auch für das restliche Geschäftsjahr einen Verlust.

(dpo)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 21. August 2020 08:40
aktualisiert: 21. August 2020 09:07