Montreux

Französin ersticht Mann in seiner Wohnung

15. Oktober 2020, 15:56 Uhr
Die Tat ereignete sich in Montreux.
© Keystone
Ein Mann ist am Dienstag tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Die mutmassliche Täterin wurde im französischen Grenzgebiet verhaftet. Sie hat die Tat gestanden.

Der 59-Jährige war bereits einige Tage tot, bevor er am Dienstag in seiner Wohnung in Clarens, einem Quartier von Montreux, von einer Person entdeckt wurde. Der Mann wies mehrere Stichwunden auf. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Ermittlungen der Polizei führten jedoch zu einer Französin in ihren Dreissigern. Sie wird verdächtigt, die Tat begangen zu haben. Auf Ersuchen der Waadtländer Staatsanwaltschaft nahmen die französischen Behörden die Frau in Pontarlier, im französischen Jura, fest. Sie habe die Tat gestanden, schreibt die Waadtländer Polizei in einer Mitteilung vom Donnerstag. Weil Frankreich seine Bürger nicht ausliefert, wird die Strafverfolgung an Frankreich delegiert.

(rwa)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 15. Oktober 2020 15:53
aktualisiert: 15. Oktober 2020 15:56