Frau fährt betrunken in Hauswand und wird leicht verletzt

26. Dezember 2018, 15:45 Uhr
Eine 37-jährige Frau hat am Weihnachtsabend in Ermatingen betrunken einen Unfall gebaut. Dabei rammte sie einen Metallzaun und schleifte mehrere Meter entlang einer Hausfassade. Sie wurde leicht verletzt.

Nach Angaben der Kantonspolizei Thurgau vom Stephanstag ereignete sich der Unfall gegen 21 Uhr. Demnach war die Frau von Kreuzlingen in Richtung Ermatingen TG unterwegs, als sie in einer leichten Linkskurve rechts von der Strasse abkam und einen Metallzaun entlang schleifte. Anschliessend drehte sich das Auto aufs Dach und kam im Anschluss auf den Rädern zum Stillstand.

Ausweis entzogen

Ein Atemlufttest bei der Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit ergab einen Wert von 0,96 mg/L (entspricht ungefähr 2 Promille). Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Frau wurde der Führerausweis abgenommen.

Sie wurde beim Unfall leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Fahrweise der Lenkerin im schwarzen Kleinwagen, kurz vor 21 Uhr auf der Strecke zwischen Triboltingen und Ermatingen, machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Steckborn unter der Nummer 058 345 26 00 zu melden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. Dezember 2018 14:19
aktualisiert: 26. Dezember 2018 15:45