Anzeige
Verkehrsunfall

Frau fährt in Murten FR in Bahnschranke und verletzt sich

16. Mai 2021, 14:48 Uhr
Ein 26-jährige Frau ist am Samstagabend in Murten FR in eine geöffnete Bahnschranke gefahren. Der Bahnverkehr musste deswegen während eineinhalb Stunden unterbrochen werden. Die Frau wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.
Warum die Frau in die Bahnschranke fuhr, ist unbekannt. Alkohol war nach ersten Erkenntnissen der Polizei aber nicht im Spiel. (Archivbild)
© Kantonspolizei Freiburg

Der Unfall habe sich um 21.25 Uhr beim Bahnübergang auf der alten Freiburgstrasse ereignet , teilte die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mit. Warum die 26-jährige gegen den Pfosten der geöffneten Schranke fuhr, sei nicht bekannt. A priori sei aber kein Alkohol im Spiel gewesen, hiess es auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Auf der Bahnstrecke Murten-Münchenwiler-Courgevaux wurden Ersatzbusse eingesetzt, während der Notdienst der SBB die Schranke reparierte. Auch die Alte Freiburgstrasse musst für zwei Stunden gesperrt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Mai 2021 14:48
aktualisiert: 16. Mai 2021 14:48