Frau knackt Rekordjackpot von 7,5 Millionen Franken im Casino

Linda Aeschlimann, 19. September 2016, 05:55 Uhr
Dieses Portemonnaie wird, obwohl es leer ist, nicht ausreichen, um den am verregneten Sonntag gewonnenen Rekord-Jackpot von über 7,5 Millionen Franken zu verstauen. (Symbolbild)
Dieses Portemonnaie wird, obwohl es leer ist, nicht ausreichen, um den am verregneten Sonntag gewonnenen Rekord-Jackpot von über 7,5 Millionen Franken zu verstauen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Eine Frau aus Kloten hat am verregneten Sonntagnachmittag den Jackpot mit über 7,5 Millionen Franken der Swiss Casinos Zürich geknackt. Sie hatte zuvor rund 200 Franken verspielt und wollte eigentlich aufhören, wie die Swiss Casinos Zürich mitteilte.

Im nächsten Moment hätten aber alle Lichter am Glücksspielautomaten zu leuchten begonnen und die Jackpot-Fanfare sei ertönt. Damit sei sie Gewinnerin des grössten europäischen Automaten-Jackpots geworden, heisst es.

Die Frau sei aus Kloten und habe den Wunsch geäussert, anonym zu bleiben. Mit dem bereits versteuerten Gewinn wolle sie als Erstes in die Ausbildung ihres Kindes investieren. Zudem stehe ein Hochzeitsfest an.

Die Frau stamme laut eigenen Angaben aus bescheidenen Verhältnissen und möchte nicht zuletzt mit dem Geld auch anderen Menschen helfen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Linda Aeschlimann
Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. September 2016 19:27
aktualisiert: 19. September 2016 05:55