Seuzach

Fussgängerin nach Verkehrsunfall verstorben

14. Dezember 2020, 21:48 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen ist am Montagabend in Seuzach bei Winterthur eine Fussgängerin verstorben.

Ein 71-jähriger Mann fuhr kurz vor 17.30 Uhr mit seinem Auto auf der Stationsstrasse von Oberwinterthur herkommend Richtung Seuzach. Aus derzeit nicht bekannten Gründen kam es auf Höhe des Bahnhofareals zu einer Kollision mit einer Fussgängerin, schreibt die Kantonspolizei Zürich. Dabei erlitt die 87-jährige Frau derart schwere Verletzungen, dass sie, trotz sofortiger Hilfe durch Passanten sowie der Erstversorgung durch die alarmierten Rettungskräfte, noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Stationsstrasse musste wegen des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden; die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen der Rettungsdienst Winterthur, die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Seuzach, ein Notfallseelsorger sowie das Forensische Institut Zürich FOR im Einsatz.

(pd)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Dezember 2020 21:48
aktualisiert: 14. Dezember 2020 21:48