Brandfall

Glarus: Dachpappen-Brand erst am Abend entdeckt

17. Dezember 2020, 11:16 Uhr
Bei einem Mottbrand in einem Wohnhaus in Glarus wurde am Mittwoch niemand verletzt. Abklärungen laufen, wie es zum Brand kam.
© Keystone/Kapo GL
In Glarus ist am Mittwoch ein Mottbrand einer Dachpappen an einem Wohnhaus erst am Abend entdeckt worden. Verletzt wurde niemand.

Der Mottbrand am Balkon hatte sich tagsüber bei Umbauarbeiten am Haus entwickelt. Wie die Glarner Polizei am Donnerstag informierte, entdeckte der Eigentümer den Brand am späteren Abend.

Die alarmierte Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Den Sachschaden konnte die Polizei am Donnerstag noch nicht beziffern. 20 Personen von Feuerwehr und Polizei standen beim Vorfall im Einsatz. Die Umstände des Brandes werden untersucht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2020 11:16
aktualisiert: 17. Dezember 2020 11:16