Glarus

Gleich zwei Brandfälle an einem Abend in Schwanden

23. Juni 2020, 11:25 Uhr
In Schwanden im Glarnerland hat es am späten Montagabend gleich zwei Mal gebrannt. Verletzt wurde niemand, die Polizei nahm Ermittlungen auf.
Zuerst brannten am Montagabend in Schwanden GL Holzscheiter, dann eine Siloballe.
© Kapo GL
Anzeige

Beide Brandfälle ereigneten sich im Gebiet «im Wyden». Wie die Glarner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte, brannten dort zunächst mehrere Holzscheiter im Unterstand der Feuerstelle. Ein Spaziergänger hatte die Polizei alarmiert.

Kurz darauf wurde auf einer Wiese hinter dem Kieswerk eine brennende Siloballe entdeckt. Die Feuerwehr löschte auch diesen Brand rechtzeitig.

Die Ermittlungen zu den Brandfällen seien im Gang, schrieb die Polizei. Polizeisprecher Daniel Menzi sagte am Dienstag auf Anfrage, es sei derzeit eher von Brandstiftung auszugehen. Fahrlässigkeit komme vermutlich weniger in Frage.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Juni 2020 11:25
aktualisiert: 23. Juni 2020 11:25