Anzeige
Düdingen FR

Glück im Unglück für Fahrer eines Lastzuges

6. März 2021, 07:58 Uhr
Glück im Unglück hatte am Freitagabend der Fahrer eines Lastzugs in Düdingen FR. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und der Güteranhänger kippte in eine Böschung. Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt.
Glück im Unglück hatte am Freitagabend der Fahrer eines Lastzugs in Düdingen FR. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und der Güteranhänger kippte in eine Böschung. Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt.
© Kantonspolizei Freiburg

Die Kantonsstrasse musste fünf Stunden für den Verkehr gesperrt werden, damit das Fahrzeug abtransportierte werden konnte, wie die Kantonspolizei Freiburg am Samstag mitteilte.

Die Polizei war am Freitag gegen 17 Uhr über den schweren Verkehrsunfall in Düdingen informiert worden. Nach Angaben der Polizei war ein Lastzug auf der Kantonsstrasse von Schmitten in Richtung Tafers unterwegs war. In Düdingen habe der 50-jährige Fahrer aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Lastzug sei nach rechts ausgewichen und mit dem rechten Spiegel gegen ein Verkehrsschild geprallt. In der Folgte kippte das schwere Fahrzeug mit dem Güteranhänger auf die rechte Seite in eine Böschung. Der Fahrer erlitt laut Polizeiangaben einen Schock, blieb aber unverletzt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2021 07:25
aktualisiert: 6. März 2021 07:58