Verkehr

Grosser Osterstau vor Gotthard-Strassentunnel blieb vorerst aus

2. April 2021, 13:10 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Trotz sommerlichem Wetter im Tessin hat sich der Osterverkehr auf der Strasse in den Süden am Karfreitag in Grenzen gehalten. Erst am Mittag bildete sich kurzzeitig ein kleiner Stau.

In der Nacht und am Morgen herrschte praktisch freie Fahrt auf der Autobahn A2 vom Kanton Uri ins Tessin. Erst am Mittag meldete der Touring-Club der Schweiz (TCS) vorübergehend eine Verkehrsüberlastung. Die stehende Autokolonne in Uri war zwischen Wassen und dem Gotthard-Strassentunnel in Göschenen am Mittag gerade mal rund einen Kilometer lang.

Die Behörden rechneten trotz der Pandemie mit einem hohen Verkehrsaufkommen über die Oster-Feiertage und damit verbunden wie jedes Jahr – mit Ausnahme von 2020 – mit Staus. Der Verkehrsdienst Viasuisse erwartete weniger Reisende vor allem aus Deutschland und den Niederlanden, weil in Italien die Corona-Massnahmen verschärft worden waren.

Auf der Alpensüdseite erwartete die Reisenden sommerliches Wetter. Kurz vor dem Mittag war es in Stabio TI gemäss Meteoschweiz schon 23,3 Grad warm. Aber auch im Norden herrschten frühlingshafte Temperaturen.

Das freundliche Wetter soll bis Montag anhalten. Danach folgt gemäss Meteorologen in der Nacht auf Dienstag eine Kaltfront. Die Schneefallgrenze im Norden soll demnach bis ins Flachland sinken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. April 2021 12:55
aktualisiert: 2. April 2021 13:10