Haus abgebrannt - Feuerwehrmann verletzt

12. November 2018, 07:26 Uhr
Das Wohnhaus in Altendorf SZ stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand.
© Kantonspolizei Schwyz
In der Schwyzer Gemeinde Altendorf ist in der Nacht auf Montag ein Einfamilienhaus bei einem Brand stark beschädigt worden. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Brandursache ist unklar.

Die Polizei wurde kurz vor 03.00 Uhr darüber informiert, dass Flammen aus dem Haus an der Zürcherstrasse schlagen würden. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich die Flammen auf ein Nachbargebäude ausbreiteten.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich laut Polizei keine Menschen in dem Wohnhaus. Die Brandursache ist unklar. Die Rettungskräfte standen mit rund 80 Personen im Einsatz. Wegen des Brandes war die Strasse zwischen Pfäffikon und Altendorf für knapp drei Stunden gesperrt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. November 2018 07:08
aktualisiert: 12. November 2018 07:26