Medizin

Herzchirurg Carrel geht statt zu Hirslanden an Unispital Zürich

1. November 2020, 10:22 Uhr
Statt wie ursprünglich angekündigt zur Privatklinikgruppe Hirslanden, wechselt der Herzchirurg Thierry Carrel nun vom Berner Inselspital ans Universitätsspital Zürich. (Archivbild)
© Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Statt wie im Sommer angekündigt zur Privatklinikgruppe Hirslanden, wechselt der Herzchirurg Thierry Carrel vom Berner Inselspital ans Universitätsspital Zürich. Dort wird er stellvertretender Direktor der Klinik für Herzchirurgie.

Carrels Berater Andreas Bantel bestätigte einen entsprechenden Bericht der «NZZ am Sonntag». Die Hirslanden-Gruppe hatte im Juni bekanntgegeben, Carrel werde bei ihr Direktor Weiterbildung und Forschung der Herzchirurgie. Nun aber verlässt Carrel das Inselspital nach 25 Jahren in Richtung Zürich.

Laut Bantel hat der 60-jährige Carrel «zugesagt, als ein konkretes Angebot des Unispitals eintraf». Carrel werde wohl bereits Mitte Dezember an der Klinik für Herzchirurgie in Zürich beginnen, weil dort über Weihnachten Hochbetrieb herrsche.

Nach dem Abgang von Francesco Maisano wegen mutmasslicher Verfehlungen wird die Klinik für Herzchirurgie am Universitätsspital Zürich von Paul Vogt geleitet. Carrel wird Stellvertreter von Vogt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. November 2020 10:10
aktualisiert: 1. November 2020 10:22