Heuballen auf Gleis behindert Bahnverkehr

30. Juni 2018, 15:46 Uhr
Ein Heuballen setzte sich in Bewegung und kam auf einem Bahngleis zum Stillstand. (Symbolbild)
Ein Heuballen setzte sich in Bewegung und kam auf einem Bahngleis zum Stillstand. (Symbolbild)
© Keystone/AP/WINFRIED ROTHERMEL
Ein Heuballen auf dem Gleis bei Flamatt FR hat am Samstag den Bahnverkehr zwischen Bern und Freiburg zeitweise lahmgelegt. Der Vorfall führte zu Zugsausfällen und Verspätungen.

Als Grund für die Störung nannte die Bahnverkehrsinformation zunächst Erdrutschgefahr, später ein Hindernis auf der Bahnstrecke.

Ein rollender Heuballen habe das Steinschlagnetz berührt und einen Alarm ausgelöst, danach sei er auf dem Bahngleis zum Stillstand gekommen, erklärte SBB-Sprecher Reto Schärli auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA. Von wo der Heuballen gekommen sei, könne er nicht sagen.

Am frühen Nachmittag konnte die Störung behoben werden. Nach Angaben der SBB war aber weiter mit Verspätungen zu rechnen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Juni 2018 15:18
aktualisiert: 30. Juni 2018 15:46