Zurich Versicherung

Hier gibt es zu 16 Wochen Vaterschaftsurlaub

9. Oktober 2019, 14:23 Uhr
Angestellte der Zurich-Versicherung erhalten einen längeren Vaterschaftsurlaub (Symbolbild).
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Der Versicherungskonzern Zurich baut den Vaterschaftsurlaub für seine Mitarbeiter in der Schweiz aus. Neu erhalten männliche Angestellte im Falle der Geburt eines Kindes mindestens 6 anstatt wie bisher 3 Wochen frei.

Entscheidet sich der Vater gar dafür, die Hauptbetreuung des Kindes zu übernehmen, kann er neu 16 Wochen Vaterschaftsurlaub beziehen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Diese Regelung bezüglich den Elternrollen gelte auch bei einer Adoption und für gleichgeschlechtliche Elternpaare, hiess es weiter.

Auch andere Schweizer Firmen gewähren ihren Mitarbeitern bei Geburt eines eigenen Kindes eine Auszeit. So hatte beispielsweise der Basler Pharmagigant Novartis vor kurzem bekannt gegeben, bis 2021 eine Elternauszeit von mindestens 14 Wochen einführen zu wollen.

Vor kurzem einigte sich hierzulande auch die Politik erstmals offiziell auf einen Vaterschaftsurlaub. So sprach sich das Parlament in seiner Herbstsession für eine zweiwöchige Auszeit für frischgebackene Väter aus.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Oktober 2019 12:35
aktualisiert: 9. Oktober 2019 14:23