Umfrage

Höheres Rentenalter für Frauen? So denken die Männer darüber

20. Mai 2022, 10:13 Uhr
Das Stimmvolk entscheidet im Herbst darüber, ob auch Frauen erst mit 65 Jahren in Rente gehen sollen oder wie bisher mit 64 Jahren. Die Männer sind dafür, die Frauen sind dagegen. Alle Männer? Nein. Besonders bei jüngeren Männern findet sich dafür keine Mehrheit.

Wenn im Herbst die Abstimmungscouverts in die Haushalte flattern, könnte es spannend werden. Das Schweizer Stimmvolk entscheidet über die Vorlage «AHV 21». Ein Ja würde bedeuten, dass auch Frauen künftig erst mit 65 Jahren, statt wie bisher mit 64 Jahren, in Rente geschickt würden.

Erst die Lohngleichheit, dann das Rentenalter

Der Zweck der Vorlage aus Parlament und Bundesrat ist, die erste Säule der Altersvorsorge, die AHV, zu stabilisieren. Klar dagegen sind besonders die Frauen, wie eine Umfrage des Schweizerischen Gewerkschaftsverbund (SGB) zeigt.

Die Gründe dafür liegen, besonders für linke Parteien und den SGB, auf der Hand. Bevor Frauen im gleichen Alter in Rente gehen sollen, müssten erst andere Schritte zur Gleichstellung der Geschlechter in Angriff genommen werden. Auf den Tisch kommen bei dieser Diskussion Themen wie Lohngleichheit oder auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bei denen Frau immer noch das Nachsehen hat.

Pensionierte Männer sind dafür

Das sieht auch ein grosser Teil der Männer. Von den 36- bis 45-Jährigen spricht sich eine Mehrheit gegen das gleiche Rentenalter aus. Nur gerade 32 Prozent befürworten die Vorlage. Am meisten Zuspruch erhält die Vorlage von älteren Männern über 65 – also von bereits Pensionierten. 62 Prozent der Männer Ü-65 sind für die Erhöhung des Rentenalters für Frauen.

Blick aufs eigene Konto

Der Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstitut Sotomo, Michael Hermann, sagt gegenüber dem «Tages Anzeiger», dass ein spannender Abstimmungskampf absehbar ist. «Es ist eine Abstimmung, bei der die Leute aufs eigene Portemonnaie schauen.» Wie es ausgeht, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch komplett offen. Es bleibt also spannend und wichtig, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.

(red.)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 20. Mai 2022 10:07
aktualisiert: 20. Mai 2022 10:13
Anzeige