Anzeige
Obwalden

In der Kurve ging die Türe auf: Teenager fällt aus fahrendem Wohnmobil

9. August 2020, 08:50 Uhr
Am Samstag kam es auf der Brünigstrasse zu einem schweren Unfall: Bei einem Wohnmobil öffnete sich in einer scharfen Linkskurve die hintere Tür. Ein 15-jähriges Mädchen stürzte aus dem Wagen und verletzte sich schwer.
Ein 15-jähriges Mädchen ist bei der Fahrt aus dem Wohnmobil gestürzt. (Symbolbild)
© iStock

(wap) Das Wohnmobil war mit vier Personen besetzt und bewegte sich im dichten Verkehr Richtung Lungern, so die Kantonspolizei Obwalden. In einer scharfen Linkskurve öffnete sich die hintere rechte Tür des Wohnmobils. Dabei stürzte die 15-jährige auf die Strasse und verletzte sich dabei schwer. Eine zufällig anwesende Ärztin konnte Nothilfe leisten. Die Verletzte wurde daraufhin von der Rega in ein Zentrumsspital geflogen. Die anderen drei Personen im Wohnmobil blieben unverletzt, mussten aber von einem Care-Team betreut werden. Die Kantonspolizei Obwalden weist darauf hin, dass auch in Wohnmobilen alle angegurtet sein müssen, solange der Wagen fährt. Zur Unfallursache im konkreten Fall kann die Polizei noch keine Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 9. August 2020 08:36
aktualisiert: 9. August 2020 08:50