Coronavirus

Kanton Zug gewährt zwei weiteren Vereinen Corona-Soforthilfe

8. Juli 2020, 17:16 Uhr
Fussballplatz auf der Zuger Allmend: Der Kanton unterstützt in der Coronakrise zwei weitere Sportvereine finanziell. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Der Zuger Regierungsrat hat weitere 72'000 Franken aus dem Sportfonds genehmigt, um zwei Vereinen in der Coronakrise zu helfen. Insgesamt stehen maximal fünf Millionen Franken Soforthilfe bereit.

Die betroffenen Vereine verzeichneten infolge des Coronavirus Ertragsausfälle, etwa wegen abgesagten Anlässen oder dem Abbruch des Meisterschaftsbetriebes, wie die Zuger Regierung am Mittwoch mitteilte. Bereits Anfang Juni hatte der Kanton rund 340'000 Franken für 14 Vereine ausbezahlt.

Damals waren Fussball-, Handball- und Unihockey-Vereine und Tennis- sowie Schwimmclubs unter den Antragstellern. Eingabeschluss für Gesuche um Soforthilfe in Zug ist am 20. September.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2020 17:16
aktualisiert: 8. Juli 2020 17:16