Coronavirus

Kantonale Gesundheitsdirektoren empfehlen nicht wieder Maskenpflicht

Maarit Hapuoja, 20. Oktober 2022, 15:46 Uhr
Die Zahl der Neuansteckungen mit Covid-19 stagniert seit kurzem. Deshalb sieht die GDK keinen Grund für die Wiederaufnahme von Massnahmen-Empfehlungen. Ob man eine Maske tragen will oder nicht, kann jede Person weiterhin selbständig entscheiden.
Anzeige

Sollte sich die epidemiologische Lage zuspitzen und droht dem Gesundheitswesen eine Überlastung, verabschiedet die GDK Empfehlungen für die Kantone. Die GDK, die Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren, sieht im Moment aber keinen Anlass für die Wiederaufnahme von Coronamassnahmen.

Keine Spitalüberlastung durch Covid-Erkrankte

Die Fallzahlen seien zwar angestiegen, seit Kurzem gebe es aber «Anzeichen für eine Stagnation» der Zahl der gemeldeten Fälle, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Die Auslastung in den Spitälern sei angespannt – aber nicht wegen Covid-19-Patientinnen und -Patienten, sondern aufgrund von Personalengpässen.

Masken tragen ist eigene Entscheidung

Zudem weisen fast alle durch Impfung oder Genesung Antikörper auf. Die GDK empfiehlt älteren Personen eine Auffrischimpfung und überlässt es jeder Person selbstständig, eine Maske zu tragen oder nicht. Weiterhin sollen sich Personen testen lassen, die Symptome haben.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 20. Oktober 2022 15:31
aktualisiert: 20. Oktober 2022 15:46