Katapult für Adrenalin-Junkies

Stefanie Rohner, 6. Juli 2018, 18:31 Uhr
Am Freitag startet das Seenachtsfest in Arbon mit einer Extra-Attraktion: Eine windbetriebene Wasserrutsche, die dich mit viel Tempo in die Luft katapultiert. Morgen-Joe hat sie getestet.

Mit 100 Stundenkilometern wird man aus der Rutsche hinausgeblasen und kann bis zu 15 Meter weit fliegen. Ein Spass für jeden Tempo- und Adrenalin-Junkie. Nach ein paar Sekunden landet man auf einem riesengrossen Luftkissen. «Die Pumpe geht mir schon ein wenig», sagt Morgen-Joe, der die Rutsche als einer der ersten testen konnte.

Doch Sorgen um die Sicherheit muss man sich keine machen, bestätigt Projektleiter Tim Kesseli: «Das Gerät wurde auf Herz und Nieren getestet, damit es für die Besucher sicher ist. Ein TÜV-Experte hat das Projekt begleitet und abgenommen.»

Wind-Wasser-Katapult

Die Fanta Thunderstorm-Wasserrutsche feiert in der Schweiz Premiere. «Es ist eine absolute Neuentwicklung, wir haben hier die erste windbetriebene Wasserrutsche. Die Gäste des Seenachtsfestes  sind die ersten, welche die Kombination aus Wind und Wasser auf der Rutsche erleben dürfen», sagt Kesseli.

Bevor man auf die Rutsche darf, muss man sich in die Badekluft schmeissen, sich wägen, damit die Windstufe bestimmt werden kann. Es gibt drei Stufen an Windstärke. Morgen-Joe, der zuvor noch etwas gebibbert hat, steigt auf den Gummiring und bereitet sich auf den Katapult vor.

Laut hört man den Wind durch die Rutsche blasen, dann plötzlich spickt Morgen-Joe jauchzend aus der Thunderstorm hinaus. Breit grinsend landet er. «Wahnsinnig spektakulär muss ich sagen», sagt er.

Werbung

«Es braucht eine Portion Mut»

Der OK-Präsident, Reto Lütschg findet, dass man verpflichtet sei, dem Publikum jedes Jahr eine neue Attraktion zu bieten. Im vergangenen Jahr war es die Lasershow, in diesem Jahr die Thunderstorm.

«Mit dieser Rutsche ziehen wir eine neue Zielgruppe an. Es braucht sicher eine Portion Mut, aber ich denke, da werden einige den Schritt wagen», sagt Lütschg.

Wer sich diesen Spass nicht entgehen lassen will, kann am Seenachtsfest vom 6. bis 8. Juli die Thunderstorm ausprobieren. Der Eintritt ist gratis, Badebekleidung notwendig. Solange der Vorrat reicht, gibt es Fanta Bikinis und Badehosen, die man vor Ort beziehen kann.

(str)

Um auf die Fanta Thunderstorm zu dürfen, müssen einige Punkte eingehalten werden:

  • Mindestalter: 12 Jahre (unter 18 die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten)
  • Mindestens 40 Kilogramm
  • nicht unter Alkohol- und Drogeneinfluss
  • schwangeren Frauen nicht erlaubt
  • bei gesundheitlichen Einschränkungen nicht möglich

 

Stefanie Rohner
veröffentlicht: 6. Juli 2018 17:37
aktualisiert: 6. Juli 2018 18:31