Keine Analysen verloren nach Laborbrand am Spital Sitten

22. Dezember 2017, 12:30 Uhr
Beim Brand im Laborgebäude des Spitals Sitten gingen keine Analysen verloren.
Beim Brand im Laborgebäude des Spitals Sitten gingen keine Analysen verloren.
© KEYSTONE/DOMINIC STEINMANN
Beim Brand in einem Laborgebäude des Spitals Sitten sind keine medizinischen Analysen verloren gegangen. Ende Woche konnte die Arbeit im Gebäude schrittweise wieder aufgenommen werden, wie das Spital Wallis am Freitag mitteilte.

Das Feuer war am Mittwoch durch ein Glas Salpetersäure ausgelöst worden, das heruntergefallen war. Die Feuerwehr evakuierte vorsichtshalber die 200 im Zentralinstitut der Spitäler (ZIS) tätigen Personen. Für die Öffentlichkeit bestand keine Gefahr.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Dezember 2017 12:00
aktualisiert: 22. Dezember 2017 12:30