Kollision von Segeljacht mit Passagierschiff fordert Sachschaden

20. September 2015, 14:04 Uhr
Bei der Kollision einer Segeljacht mit einem Passagierschiff auf dem Bodensee entstand beträchtlicher Sachschaden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
Bei der Kollision einer Segeljacht mit einem Passagierschiff auf dem Bodensee entstand beträchtlicher Sachschaden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
© Keystone
Eine Kollision einer Segeljacht mit einem Fahrgastschiff auf dem Bodensee bei Romanshorn TG ist am Samstagnachmittag glimpflich ausgegangen. Es wurde niemand verletzt. Hingegen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Ein 54-jähriger Schiffsführer war mit seiner Segeljacht um 13.

45 Uhr auf dem Bodensee in Richtung Hafen Romanshorn unterwegs, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Gemäss bisherigen Erkenntnissen kam es mehrere hundert Meter vor der Hafeneinfahrt zur Kollision mit einem auslaufenden Passagierschiff.

Die drei auf der Jacht anwesenden Personen wurden nicht verletzt. Eine ausgerückte Patrouille der Seepolizei Thurgau kam nicht mehr zum Einsatz, die Segeljacht konnte selbständig in den Hafen zurückkehren.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau untersucht. Zur Klärung der Unfallursache wurde auch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST beigezogen. Die Polizei suchte allfällige Zeugen des Unfalls.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. September 2015 14:04
aktualisiert: 20. September 2015 14:04