Tessin

Kunsteishalle in Biasca steht in Flammen – Schulen evakuiert

07.09.2023, 18:34 Uhr
· Online seit 07.09.2023, 14:44 Uhr
In Biasca kam es am Donnerstag zu einem Brand. Aus dem Dach der Kunsteishalle Biascarena stieg eine dicke Rauchwolke. Die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen wurden nach Hause geschickt. Später gaben die Behörden Entwarnung.
Anzeige

Ersten Informationen zufolge soll der Brand am Donnerstagnachmittag bei den Solarpanels auf dem Dach der Kunsthalle Biascarena entstanden sein. Laut RSI wurden die Panels dort 2020 installiert. Wegen des Brandes wurden die Schulen in Biasca evakuiert und die Schülerinnen und Schüler nach Hause geschickt.

Die Behörden riefen die Bevölkerung auf, die Fenster zu schliessen und die Klimaanlagen auszuschalten. Auch sollten sie die Nachbarn informieren und sich nicht in die Zone des Brandes begeben. Informationen über verletzte Personen lagen keine vor.

Einem Feuerwehrmann soll es unwohl gewesen sein. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er laut RSI in den Notfall des Spitals San Giovanni Bellinzona gebracht.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Keine Gefahr mehr

Kurz vor 16 Uhr gaben die Verantwortlichen Entwarnung. Die Warn-App Alertswiss meldete, dass für die Bevölkerung keine Gefahr mehr bestehe.

Die Eisbahn der Biascarena wird von Eiskunstläufern und Hockeyspielern genutzt. Auch für den öffentlichen Eislauf ist die Halle geöffnet. Zudem finden dort unterschiedliche Sportveranstaltungen sowie Konzerte, Kongresse, Messen und Turniere statt.

(bza)

veröffentlicht: 7. September 2023 14:44
aktualisiert: 7. September 2023 18:34
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige