Anzeige
Nord-Süd-Achse

Lastwagen-Brand: Gotthard in Richtung Süden wieder offen

12. Juli 2021, 15:42 Uhr
Ein Lastwagen hat am Montagvormittag auf der Autobahn A2 auf der Höhe Wassen in Richtung Luzern gebrannt. Die Autobahn zwischen Göschenen und Wassen war deshalb in beide Richtungen gesperrt. Inzwischen rollt der Verkehr wieder. Allerdings hauptsächlich Richtung Süden, Richtung Norden ist noch immer mit Einschränkungen zu rechnen.
Auf der A2 bei Wassen brennt ein Lastwagen.
© Leserreporter

Wegen des brennenden Lastwagens musste auch der Gotthardtunnel in beide Richtungen gesperrt werden. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden die Autobahn und der Tunnel in Richtung Süden am Mittag wieder geöffnet, wie der Verkehrsdienst viasuisse meldet.

Gesperrt blieb der Gotthardtunnel vorerst allerdings in Richtung Norden. Nach dem Mittag konnte der Tunnel auch Richtung Norden für Personenwagen wieder freigegeben werden. Bis um etwa 18 Uhr bleibt jedoch die Autobahn A2 zwischen Wassen und Göschenen gesperrt. Das heisst, die Autos werden nach dem Gotthardtunnel von der Autobahn auf die Kantonsstrasse geführt.

Lange Wartezeiten im Süden

Wegen des Brandes und der Sperrung staut sich inzwischen der Verkehr vor dem Gotthard Südportal. Gemäss Viasuisse sind es am Nachmittag bereits über fünf Kilometer, was eine Wartezeit von über einer Stunde bedeutet. Als Alternative wird die A13 San Bernardino-Route empfohlen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Juli 2021 11:05
aktualisiert: 12. Juli 2021 15:42