Genfersee

Mann ertrinkt beim Versuch seinen Hund zu retten

15. September 2019, 15:20 Uhr
Der Hund hat bei der Rettungsaktion im Genfersee überlebt. Sein Herrchen, der ihn retten wollte, starb jedoch bei diesem Versuch. (Archivbild)
Der Hund hat bei der Rettungsaktion im Genfersee überlebt. Sein Herrchen, der ihn retten wollte, starb jedoch bei diesem Versuch. (Archivbild)
© Keystone/SAMUEL TRUEMPY
Ein 49-jähriger Schweizer ist am Samstagabend, beim Versuch seinen Hund zu retten, im Genfersee bei Morges VD ertrunken.

Der Mann ist ins Wasser gesprungen, um seinen Hund zu retten, der immer weiter in den See abdriftete, wie die Kantonspolizei Waadt am Sonntag mitteilte. Nach einiger Zeit habe der Mann erschöpft um Hilfe gerufen und sei danach unter Wasser verschwunden.

Die Seepolizei sowie verschiedene Rettungsorganisationen darunter die Rega und zwei Taucher haben sofort mit der Suche des Opfers begonnen. Die Leiche wurde schliesslich rund eine Stunde nach dem Verschwinden 50 Meter von der Küste entfernt geborgen. Der Hund konnte gerettet werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. September 2019 15:05
aktualisiert: 15. September 2019 15:20