Bayern

Mann löscht brennendes Auto mit Bier

25. September 2019, 15:52 Uhr
Bier ist nicht nur zum Trinken da. (Symbolbild)
© iStock
Der Motorraum eines Autos hat auf der Autobahn A3 im bayrischen Aschaffenburg gebrannt. Der Lenker reagierte schnell und kippte kurzerhand sein Bier über die Flammen.

Wer denkt, dass man Bier nur als Durstlöscher brauchen kann, der liegt falsch, denn Bier kann auch ein Lebensretter sein. Dies demonstrierte ein Mann in Deutschland, als der Motorraum seines Autos in Flammen aufging. 

Er war gerade auf der A3 unterwegs und hielt in Hösbach im Landkreis Aschaffenburg in Bayern an, weil er seltsame Geräusche hörte. Der Mann fuhr zur Seite und entdeckte Flammen im Motorraum. Im selben Moment folgte wohl ein Geistesblitz und er holte einige Bierflaschen aus dem Auto, kippte diese über die Flammen und stoppte so den Brand. Von Seiten der Polizei hiess es, der Mann habe perfekt reagiert. Laut «tz.de» kam die Feuerwehr nicht mehr zum Einsatz.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. September 2019 18:05
aktualisiert: 25. September 2019 15:52