Parlament

Marianne Lienhard (SVP) neue Frau Landammann in Glarus

23. September 2020, 16:08 Uhr
Parlamentspräsident Hans Rudolf Forrer überreicht der neuen Glarner Frau Landammann Marianne Lienhard (SVP) das Landsgemeindeschwert.
© Staatskanzlei Kanton Glarus
Die 52-jährige Marianne Lienhard (SVP) ist neue Frau Landammann in Glarus. Der Landrat (Parlament) wählte die Vorsteherin des Departements Volkswirtschaft und Inneres am Mittwoch einstimmig an die Spitze der Regierung.

Die Wahl war eigentlich für die Landsgemeinde vom 6. September geplant, die aber wegen der Coronakrise abgesagt werden musste. Statt dessen nahm der Landrat die Wahl vor. Die Landsgemeinde 2021 soll Lienhards Ernennung bestätigen. Ihre Amtszeit dauert bis zur Landsgemeinde 2022.

Landratspräsident Hans Rudolf Forrer überreichte Lienhard traditionsgemäss das Landsgemeindeschwert. Die SVP-Politikerin ist die zweite Frau Landammann im Kanton Glarus nach Marianne Dürst (FDP, 2008-2010). Zum Landesstatthalter (Regierungs-Vizepräsident) wurde Benjamin Mühlemann (FDP) gewählt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. September 2020 16:02
aktualisiert: 23. September 2020 16:08