Verkehr

Mehrheit der Schweiz befürwortet Autobahnausbau auf sechs Spuren

15.06.2023, 08:25 Uhr
· Online seit 15.06.2023, 08:24 Uhr
Der Bundesrat will die Autobahn zwischen Bern und Zürich auf sechs bis acht Spuren ausbauen, zusätzlich sollen 5,3 Milliarden Franken für weitere Projekte gesprochen werden. Eine Umfrage zeigt nun, dass die Deutschschweizer Bevölkerung hinter dem Autobahnausbau steht.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Der Verkehr auf Schweizer Autobahnen nimmt immer mehr zu. 39'863 Stunden staute sich 2022 der Verkehr im Nationalstrassennetz – das ist ein neuer Rekord. SVP-Nationalrat Erich Hess (BE) forderte deswegen in einer Motion, dass die Autobahnen ausgebaut werden sollen. Konkret forderte er etwa einen Spurausbau auf der A1 zwischen Genf und Lausanne sowie Zürich und Bern auf mindestens sechs Spuren. Der Bundesrat hiess die Motion gut.

In der Sommersession bewilligte der Nationalrat zudem 5,3 Milliarden Franken für punktuelle Ausbauten der Autobahnen bei Bern, St.Gallen, Schaffhausen, Basel und am Genfersee. Bevor die Milliarden ausgeschüttet werden, muss allerdings der Ständerat noch zustimmen.

Mehrheit der Schweiz dafür

Ziemlich sicher wird aber das Schweizer Stimmvolk das letzte Wort haben: Der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) hat bereits ein Referendum gegen die Ausbaupläne angekündigt. Nun zeigt eine neue repräsentative Umfrage des Newsportals «Watson», dass die Schweiz mehrheitlich für den Ausbau ist.

So gaben 54 Prozent der Befragten an, dass sie das Vorhaben (eher) befürworten. 45 Prozent sind (eher) dagegen. Ähnlich fallen die Umfrageergebnisse beim geplanten Ausbau an neuralgischen Punkten für 5,3 Milliarden Franken aus. 55 Prozent der Befragten sind (eher) dafür und 43 Prozent (eher) dagegen.

Ein interessanter Nebenaspekt: Gemäss der Umfrage sind 38 Prozent der Befragten der Ansicht, dass das Tempolimit höher als 120 km/h sein sollte, 25 Prozent finden, dass das Tempolimit von 120 km/h zu hoch ist. Lediglich 36 Prozent sind mit 120 km/h zufrieden.

Wie gehts weiter?

Als Nächstes wird nun der Ständerat über die Ausbaupläne befinden. Voraussichtlich wird es in der Herbstsession dazu kommen. Der VCS hält trotz diesen Umfragewerten an den Referendumsplänen fest. Gegenüber «Watson» sagt Stéphanie Penher, Leiterin Verkehrspolitik VCS Schweiz: «Zu diesem Zeitpunkt ist die Meinungsbildung alles andere als gefestigt, weil noch gar keine öffentliche Debatte zum Thema stattgefunden hat.»

Was hältst du vom Autobahnausbau? Diskutier es in der Kommentarspalte!

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(jaw)

veröffentlicht: 15. Juni 2023 08:24
aktualisiert: 15. Juni 2023 08:25
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige