Nidwaldner Finanzdirektorin

Michèle Blöchliger will in den Bundesrat

17. Oktober 2022, 15:36 Uhr
Michèle Blöchliger will in den Bundesrat. Die Nidwaldner Finanzdirektorin gab am Montag ihre Kandidatur bekannt.

Quelle: sda

Anzeige

Es gebe keine perfekte Bundesratskandidatur, sagte die Nidwaldner Regierungsrätin. Sie könne aber in aller Bescheidenheit sagen, dass sie durch ihren privaten, beruflichen und politischen Werdegang viele Voraussetzungen für das anspruchsvolle Amt mitbringe.

Blöchliger verwies dabei darauf, dass sie 1999 in Nidwalden die SVP mitgegründet habe und viele Jahre Erfahrungen im Landrat und im Regierungsrat habe. Neben politischer Erfahrung habe sie auch Führungserfahrung. Ferner habe sie Sprachkompetenzen in den Landessprachen sowie in Englisch.

Sie habe sich ihre Kandidatur sehr gründlich überlegt, sagte Blöchliger. Ihr Mann unterstütze ihre politische Tätigkeiten. Bei der Bundesratskandidatur seien ihre Kinder auf sie zugekommen, was sie sehr gefreut habe.

Hier kannst du die Medienkonferenz nachlesen:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Oktober 2022 12:25
aktualisiert: 17. Oktober 2022 15:36