Neue Kreditkarte

Migros-Bank weist treue Cumulus-Kunden ab

21. Juli 2022, 09:04 Uhr
Die neue Cumulus-Kreditkarte stösst im Allgemeinen auf grosses Interesse, jedoch hapert es noch hier und da an der Umsetzung.

Seit dem 1. Juli 2022 gibt es bei der Migros-Bank die Cumulus-Visa-Kreditkarte. Davor war die Konsumkreditbank Cembra Money Bank die Ausstellerin der Karten. Allerdings hat die Migros eine entsprechende Partnerschaft aufgelöst. Jedoch sollte die alte Cumulus-Kreditkarte problemlos weiter eingesetzt werden, bis zum jeweiligen Ablaufdatum.

Nun versucht die Migros-Bank möglichst viele der 800'000 Inhaberinnen und Inhaber des bisherigen Angebots zu ihrer neuen Offerte zu lotsen. Aber auch die Cembra-Bank hat ein neues Produkt und möchte die Kundinnen und Kunden gerne behalten.

Anträge werden abgelehnt

Auf Nachfrage des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso» äussern sich beide Banken zufrieden. Die Migros-Bank verzeichne seit Juli ein hohes Volumen an Abschlüssen und auch bei der Cembra heisst es, dass die Migration bisher gut laufe. Wer allerdings weiter Cumulus-Punkte via Kreditkarte sammeln möchte, der muss nun eine neue Karte bei der Migros-Bank beantragen.

Nicht immer laufe das allerdings so reibungslos ab, schreibt der «Espresso» weiter. Ein Paar berichtet – beide langjährige Migros-Kunden und Inhaber der bisherigen Cumulus-Mastercard –, dass ihr Antrag auf eine neue Karte abgelehnt wurde – das ohne Angaben von Gründen. Gleich mehrfach gingen solche Meldungen beim Konsumentenmagazin ein.

In einzelnen Fällen werden Anträge abgelehnt, warum werde aber nicht öffentlich dargelegt. Die Migros-Bank verspricht hingegen, den Betroffenen die Gründe jeweils genau zu erläutern. Bei dem Paar habe sich die Bank gemeldet. Grund für die Ablehnung sei ein Kreuz an der falschen Stelle gewesen.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus? 

Die Migros-Bank verschickt einen Beleg für den bewilligten Antrag jeweils noch als Anhang per Mail. Mit allen persönlichen Daten wie Einkommen oder Wohnkosten. Verstösst das nicht gegen den Datenschutz?

Die Bank verweist auf die umfangreiche Datenschutzerklärung. Ausserdem würden die Kundinnen und Kunden in den Nutzungsbestimmungen auch der Verwendung ihrer Email-Adresse zu Kommunikationszwecken zustimmen. Und damit sei bei diesem Vorgehen nichts weiter einzuwenden, heisst es weiter.

(sib)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 21. Juli 2022 09:04
aktualisiert: 21. Juli 2022 09:04
Anzeige