Zeitumstellung

Morgen beginnt die Winterzeit

24. Oktober 2020, 16:50 Uhr
Am Sonntag beginnt die Winterzeit.
© pixabay
Alle Jahre wieder: Ende Oktober werden erneut die Uhren umgestellt und die Winterzeit beginnt. Doch hast du dich schon mal gefragt, warum die Zeit eigentlich umgestellt wird? Wir verraten es dir.

In der Schweiz gilt ab Sonntag wieder die Winterzeit. Um Punkt 3.00 Uhr werden die Uhren auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Damit wird die Nacht eine Stunde länger und die Tage verkürzen sich.

So gewöhnst du dich gut an die Winterzeit:

  • In der ersten Woche solltest du 15 Minuten früher ins Bett gehen.
  • Abends nur noch leicht verdauliche Kost zu dir nehmen und wenn möglich auf Alkohol verzichten. Zudem sollte regelmässig gegessen werden
  • Viel Bewegung an der frischen Luft hilft ebenfalls gegen Müdigkeit. Ausserdem kurbelt das Tageslicht deinen Serotoningehalt an, welches dein Nervensystem positiv stärkt.
  • Keinen «Schlummer» Wecker stellen: Gleich beim Aufwachen aufstehen, so gewöhnt sich der Körper und das Gehirn schneller an den neuen Rhythmus.

Übrigens: Hast du Mühe dir zu merken, ob die Uhr in der Winter- oder Sommerzeit vor- oder zurückgestellt wird? Diese Merksätze helfen:

  • Im Frühjahr kommen die Gartenmöbel vor die Tür, im Herbst stellt man sie wieder zurück.
  • Wir suchen die Nähe zum Sommer – deshalb stellen wir die Uhr im Frühjahr eine Stunde vor, während wir uns im Herbst den Sommer zurückwünschen und deshalb auch die Uhr zurückstellen.
  • Auch eine englische Eselsbrücke hilft: Spring (=Frühling) forward, fall (= Herbst) backward.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Oktober 2020 12:46
aktualisiert: 24. Oktober 2020 16:50