Erfolgreich

Nach 30 Jahren: Verschollene St.Galler Trauzeugen gefunden

13. August 2020, 08:37 Uhr
Vor 30 Jahren in Island geheiratet nun gibt es endlich ein Fest mit den Trauzeugen.
© iStock
Thomas und Susan Gehrig haben vor 30 Jahren in Island geheiratet und verloren den Kontakt zu ihren Trauzeugen aus St.Gallen. Dank eines Aufrufs auf Social Media haben sie ihre Trauzeugen jetzt wieder gefunden.

Noch vor der eigentlichen Hochzeit im Jahr 1989 verloren Susan und Thomas Gehrig ihre Trauzeugen aus den Augen. Das St.Galler Studentenpärchen gab ihnen die Unterschrift und ihre Passnummer für die Hochzeit auf dem Zeltplatz Akuryri in Island. Dann reiste das St.Galler Paar weiter und die vier verloren den Kontakt.

Nun hat das Ehepaar Gehrig nach 30 Jahren per Facebook das Trauzeugenpaar gesucht. Gemeldet hat sich der 61-jährige Gymnasiallehrer Markus Zöllig. «Nach dem Aufruf schickte mir meine Frau eine SMS und sagte, dass ich wohl gesucht werde», schreibt er auf Facebook von SRF1. Das Ehepaar Gehrig ist hoch erfreut: «Jetzt laden wir die Trauzeugen natürlich zu uns ein.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. August 2020 18:46
aktualisiert: 13. August 2020 08:37