Anzeige
Regensdorf

Nach Auseinandersetzung: Polizei stellt Drogen und Machete sicher

27. Dezember 2020, 16:37 Uhr
Die Kantonspolizei Zürich verhaftete am Sonntagmorgen in Regensdorf fünf Personen, die sich eine blutige Auseinandersetzung geliefert hatten. Beschlagnahmt wurden Waffen, Bargeld und Drogen.
Die Polizei wurde um 05.00 Uhr zur Auseinandersetzung gerufen und fand eine eingeschlagene Tür und Blutspuren vor. (Symbolbild)
© Keystone

Der Streit habe sich gegen 05.00 Uhr früh in einer Gewerbeliegenschaft zugetragen, meldete die Kantonspolizei Zürich am Sonntag. Im Gebäude habe die Polizei Blutspuren und eine eingeschlagene Tür vorgefunden. Noch vor Ort habe die Polizei eine Frau und einen Mann festgenommen, weitere fünf Personen seien in der Umgebung arretiert worden. Eine Person habe mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden müssen.

Wie die Polizei mitteilt, ging es bei dem Streit um Drogen. Die Polizisten hätten mehrere Kilogramm Cannabis, mehrere tausend Franken Bargeld, eine Pump-Action, eine Machete und einen Baseballschläger sichergestellt. In der Folge seien Hausdurchsuchungen in den Kantonen Zürich, Schwyz, St.Gallen und Luzern durchgeführt worden.

Bei den Verhafteten handelt es sich nach Polizeiangaben um eine 26-jährige Schweizerin und vier Männer im Alter zwischen 21 und 33 Jahren aus der Schweiz, der Türkei und Afghanistan.

(wap) 

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 27. Dezember 2020 16:33
aktualisiert: 27. Dezember 2020 16:37