Zürich

Nach Badeunfall: Rentnerin stirbt im Spital

16. Juli 2020, 11:04 Uhr
Das Strandbad Tiefenbrunnen in Zürich.
© Keystone
In Zürich ist es am Dienstag innert kurzer Zeit zu zwei Badeunfällen gekommen. Eine Frau starb noch in der Badi Tiefenbrunnen, eine Rentnerin kämpfte noch länger um ihr Leben – erfolglos.

Wie die Zürcher Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte, ist die Frau am Mittwochabend im Spital verstorben. Am Dienstagnachmittag wurde sie bewusstlos aus dem Wasser geborgen. An Land wurde sie reanimiert. Unter anderem von einer zufällig anwesenden Ärztin. Die Frau wurde in kritischem Zustand ins Spital verbracht.

Kurz darauf kam es zu einem weiteren Unfall: Der Bademeister zog eine leblose Person aus dem See. Leider kam jede Hilfe zu spät. Hier ist auch noch die Identität der Frau unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

(mg)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 16. Juli 2020 10:59
aktualisiert: 16. Juli 2020 11:04