Kultur

Nachwuchspreise: 135'000 Franken für junge Kulturschaffende

21. September 2020, 14:56 Uhr
Clara Delorme aus Lausanne erhält den diesjährigen 19. Premio-Nachwuchspreis für Theater und Tanz.
© HO
Der 19. Premio-Nachwuchspreis für Theater und Tanz geht an Clara Delorme aus Lausanne. Weitere Preise erhalten zwei Gruppen aus Zürich und eine Bernerin. Und 100'000 Franken gibt es für Nachwuchstourneen.

(wap) Zum 19. Mal ist an der Zürcher Hochschule der Künste der Nachwuchspreis «Premio» für Theater und Tanz vergeben worden. Der mit 25'000 Franken dotierte erste Preis geht dabei an Clara Delorme aus Lausanne, wie das Migros Kulturprozent am Montag mitteilte. Die 1997 geborene Tänzerin hat ihre Ausbildung 2017 bei der Compagnie Junior Le Marchepied in Lausanne abgeschlossen. Zwei Jahre später wechselte sie zur Compagnie Arts Mouvementés/Yasmine Hugonnet in Genf und begann mit Soloproduktionen.

Der mit 5000 Franken dotierte zweiter Preis geht an die Compagnie Goldtiger aus Zürich. Der dritte Preis geht an ReBelle Art – ebenfalls aus Zürich – und Emily Magorrian aus Bern. Beide erhalten je 2'500 Franken. Die insgesamt 35'000 Franken Preisgeld werden von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, der Ernst Göhner Stiftung und dem Migros-Kulturprozent finanziert. Die Geldgeber stellen ausserdem 100'000 Franken bereit, um die acht am Wettbewerb beteiligten Compagnie bei Tourneen zu unterstützen.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 21. September 2020 14:49
aktualisiert: 21. September 2020 14:56