Anzeige
Detailhandel

Neuer Coop-Chef will Zahl der Supermärkte auf 1000 steigern

17. Mai 2021, 11:45 Uhr
Coop will sein Filialnetz in der Schweiz erneuern und ausbauen: Ziel sei es, von derzeit 950 auf 1000 Supermärkte zu wachsen, sagt der neue Coop-Chef Philipp Wyss. Insbesondere in den Agglomerationen, Quartieren und Dörfern gebe es noch Potential.
Er ist neu an der Spitze von Coop: Philipp Wyss.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Das sagte er in einem Interview mit «20 Minuten». Das Gespräch wurde sowohl auf Deutsch, Französisch wie auch auf Italienisch publiziert. «Es werden aber nicht mehr die ganz grossen Filialen sein», sagte Wyss weiter zu den Ausbauplänen seines Konzerns.

Ausserdem äusserte er sich zur Übernahme von Jumbo. Diese hatte Coop im April bekannt gegeben. Die Baumarktkette passe gut zum bestehenden Angebot von Coop, vor allem in der Romandie. Denn die Gruppe sei dort in dem betreffenden Bereich noch nicht sehr präsent sei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Mai 2021 11:45
aktualisiert: 17. Mai 2021 11:45