Anzeige
Klima

Noch keine Trendrechnung zum CO2-Gesetz

13. Juni 2021, 12:24 Uhr
Das Abstimmungsergebnis zum CO2-Gesetz dürfte knapp ausfallen. Es lägen noch zu wenig Daten für eine Trendrechnung vor, sagte Urs Bieri von gfs.bern am Sonntag im Schweizer Radio SRF. Erwartet werde ein tiefer Stadt-Land-Graben.
Bei der Abstimmung über das CO2-Gesetz wird ein knapper Ausgang erwartet. (Archivbild)
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

«Im Moment ist eine gewisse Knappheit in der Luft», sagte Bieri. Zustimmungs- oder Ablehnungsquoten zwischen 55 und 45 Prozent seien möglich.

Das knappe Resultat bei der Vorlage überrascht nicht: Die Umfragen von SRG und Tamedia rechneten in den Wochen vor der Abstimmung zwar jeweils mit einem Ja. Die Zustimmung zur Vorlage sank aber, je näher das Abstimmungsdatum rückte. Der Ausgang war deshalb mit Spannung erwartet worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Juni 2021 12:20
aktualisiert: 13. Juni 2021 12:24