Alpenpässe

Oberalp öffnet als erster Urner Pass nach Winterpause

22. April 2021, 17:01 Uhr
Am 27. April öffnet die Strasse über den Oberalppass wieder. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Strasse über den Oberalppass zwischen Andermatt UR und Disentis GR ist ab Dienstag um 8 Uhr wieder befahrbar. Es ist der erste der fünf Urner Alpenpässe, der nach der Winterpause öffnet.

An der Öffnung der anderen Pässe werde mit Hochdruck unter zum Teil schwierigen Bedingungen gearbeitet, teilte die Urner Baudirektion am Donnerstag mit. In den Urner Bergen gehe ein langer und schneereicher Winter zu Ende.

Läuft alles nach Plan, so soll der Gotthardpass gegen Pfingsten wieder befahrbar sein. Ebenso der Klausenpass, dessen Öffnung auf den 21. Mai angestrebt wird. Am Furkapass ist eine Teilöffnung bis Tiefenbach am 28. Mai vorgesehen, ganz befahrbar dürfte der Pass sicher nicht vor dem 11. Juni sein. Am Sustenpass dauert die Wintersperre voraussichtlich bis am 25. Juni.

Die Baudirektion betont aber, dass die genannten Termine ohne Gewähr seien. Die Öffnungen könnten sich - je nach Witterung - um bis zu zwei Wochen verschieben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. April 2021 17:01
aktualisiert: 22. April 2021 17:01