Schweiz

Obstsorte des Jahres ist der Niederhelfenschwiler Beeriapfel

Landwirtschaft

Obstsorte des Jahres ist der Niederhelfenschwiler Beeriapfel

· Online seit 08.02.2022, 08:37 Uhr
Der fast verschwundene Niederhelfenschwiler Beeriapfel ist zur Obstsorte des Jahres gewählt worden. Der intensiv duftende Apfel eignet sich hervorragend für die Herstellung von Most, wie Fructus, die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten, schreibt.
Anzeige

Vom Niederhelfenschwiler Beeriapfel existierten nur noch vereinzelte, «von engagierten Landwirten gepflegte Bäume», hiess es in einer Mitteilung der Vereinigung vom Dienstag. Dank mehrerer Initiativen sei die Apfelsorte aus dem Kanton St. Gallen nun daran, in die Obstgärten zurückzukehren.

Den Namen habe der Apfel wegen seines erdbeerfarbigen Äusseren erhalten. Der Beeriapfelbaum wachse «eher eigensinnig und schwach». Sein Blattwerk sei robust und wenig anfällig für Pilzkrankheiten, damit eigne er sich gut für den extensiven Feldobstbau. Das Fruchtfleisch des kleine Apfels mit der schönen Färbung schmecke fest, saftig und intensiv. Es sei ein «spritziger Tafelapfel, der sich gut lagern und in der Küche verarbeiten lässt», so Fructus weiter.

Der Niederhelfenschwiler Beeriapf stehe stellvertretend für die grosse Zahl lokaler Obstsorten, die trotz guten Eigenschaften nie den Weg über eine Region hinausgefunden hätten. Der Verein stellt jedes Jahr eine ganz besondere, alte Obstsorte in den Mittelpunkt, erzählt aus ihrer Geschichte, beschreibt ihre Eigenschaften und beleuchtet ihr Potenzial für die Zukunft.

veröffentlicht: 8. Februar 2022 08:37
aktualisiert: 8. Februar 2022 08:37
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige