Snowboard

Pat Burgener: Saisonende nach Kreuzbandriss

2. März 2021, 10:17 Uhr
Pat Burgener muss die Saison abrupt beenden
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Pat Burgener muss die Saison abrupt beenden. Der Walliser Halfpipe-Spezialist zieht sich im Training einen Kreuzbandriss zu.

Das Malheur passierte in der vergangenen Woche im Training in Leysin. Eine MRI-Untersuchung hat den Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie ergeben. Die Operation hat Burgener am vergangenen Sonntag vornehmen lassen.

Der 26-jährige Burgener verpasst durch das Verletzungspech die in der nächsten Woche beginnende Weltmeisterschaft in Aspen im US-Staat Colorado. «Es ist schwer, diese Verletzung zu akzeptieren. An der WM wäre ich bereit gewesen, meinen Podestplatz zu verteidigen.» An den letzten zwei Weltmeisterschaften in der Sierra Nevada in Spanien und in Park City, Utah, war er jeweils Dritter geworden.

Mit den Olympischen Spielen im nächsten Jahr in Peking hat Burgener bereits sein nächstes grosses Ziel formuliert. «Ich hatte schon einmal eine Knieverletzung. Ich weiss deshalb genau, was ich tun muss, um in Peking auf dem Podest zu stehen.» Die Zeit der Rekonvaleszenz will er auch als Musiker nutzen, um sein Debüt-Album aufzunehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. März 2021 10:05
aktualisiert: 2. März 2021 10:17