OECD

Philipp Hildebrand zieht Kandidatur für OECD-Amt zurück

25. Februar 2021, 19:18 Uhr
Philipp Hildebrand hat seine Kandidatur um das Amt des OECD-Generalsekretärs zurückgezogen. (Archivbild)
© Keystone/PETER KLAUNZER
Philipp Hildebrand hat seine Kandidatur um das Amt als künftiger OECD-Generalsekretär zurückgezogen. Das gab er am Donnerstag auf Twitter bekannt. Als Grund nannte er die fehlende breite Unterstützung der OECD-Mitglieder.

Hildebrand gehörte zu den vier Finalisten im Rennen um das Amt als künftiger Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Ursprünglich waren es zehn Kandidaten.

«Heute habe ich den Dekan des OECD-Rates darüber informiert, dass ich meine Kandidatur für das Amt des nächsten Generalsekretärs der OECD zurückziehen möchte», erklärte der frühere Präsident der Schweizerischen Nationalbank am Donnerstag auf Twitter. «Ich möchte dem Schweizer Bundesrat für seine Unterstützung danken und allen Ländern, die mich unterstützt haben.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Februar 2021 19:00
aktualisiert: 25. Februar 2021 19:18