Polizei fängt Räuber wegen laufendem Motorroller

26. August 2015, 19:05 Uhr
Nach kurzer Verfolgung wurde der 25-jährige Räuber festgenommen (Archiv).
Nach kurzer Verfolgung wurde der 25-jährige Räuber festgenommen (Archiv).
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Zwei Genfer Polizisten ist am Dienstag zufällig ein Mann ins Netz gegangen, der gerade eine Tankstelle überfallen hatte. Die Polizisten sahen vor der Tankstelle seinen Roller mit laufendem Motor stehen und zogen den Zündschlüssel ab.

Die beiden Polizisten wollten darauf den Besitzer des Rollers aufsuchen und zur Vorsicht mahnen, wie die Genfer Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Schlüssel hatten sie nur abgezogen, damit der Roller nicht gestohlen wird.

Beim Eingang der Tankstelle im Genfer Stadtzentrum rannte der maskierte Mann an ihnen vorbei, grüsste sogar noch und schwang sich auf seinen Roller. Als er bemerkte, dass er sich damit nicht mehr aus dem Staub machen konnte, floh er. Ein paar Strassen weiter klickten die Handschellen.

Im Tankstellenladen hatte der Mann die Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und mehrere tausend Franken erbeutet. Die Polizisten waren nur zufällig zum richtigen Zeitpunkt an der Tankstelle: Sie wollten für sich selbst etwas kaufen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. August 2015 19:05
aktualisiert: 26. August 2015 19:05