Anzeige
Bern

Polizei nimmt nach Gewaltverbrechen jungen Mann fest

13. August 2021, 16:30 Uhr
Eine 20-jährige Schweizerin ist am Mittwoch im Berner Vorort Ostermundigen Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Tags darauf hat die Polizei ausserhalb des Kantons Bern einen 22-Jährigen festgenommen.
Eine junge Frau ist am Mittwoch in Ostermundigen gewaltsam ums Leben gekommen.
© Keystone/PETER KLAUNZER

Es gebe Anhaltspunkte, dass der Mann mit der Tat in Verbindung stehe, teilten die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mit. Entsprechende Ermittlungen laufen.

Mitarbeitende der Berner Kantonspolizei fanden die leblose Frau am Mittwoch in einer Wohnung an der Ostermundiger Bachstrasse, einem typischen Mehrfamilienhausquartier. Aufgrund der Situation am Fundort und der unklaren Todesumstände wurden umgehend Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Spezialdienste der Polizei rückten zum Tatort aus. So sicherten etwa Mitarbeitende der Kriminaltechnik Spuren. Gestützt auf die bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus.

Sie arbeitet aktuell daran, den Hergang der Ereignisse zu klären. Auch zur genauen Todesursache der jungen Frau sind noch Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin im Gang.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. August 2021 16:17
aktualisiert: 13. August 2021 16:30