Anzeige
Lyss BE

Polizeieinsatz beim Bahnhof wegen drohendem Mann

3. Januar 2022, 22:33 Uhr
Ein Mann, der Menschen bedroht hat, hat am Montagabend beim Bahnhof Lyss BE einen längeren Polizeieinsatz ausgelöst. Am späten Abend konnte der Mann angehalten werden. Verletzt wurde niemand.
Weil man davon habe ausgehen müssen, dass er bewaffnet sei, seien aus Sicherheitsgründen der Perron 1 im Bahnhof abgesperrt worden. (Symbolbild)
© Keystone/PETER KLAUNZER

Die Onlineportale blick.ch und 20min.ch hatten zunächst über einen Polizeieinsatz beim Bahnhof Lyss berichtet. Auf Bildern waren Polizisten und Absperrbänder zu sehen. Die Kantonspolizei Bern bestätigte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am späten Abend, dass es am Abend zu einem längeren Einsatz beim Bahnhof gekommen sei.

Der Mann habe in einer Wohnung an der Bahnhofstrasse lokalisiert, kontaktiert und schliesslich widerstandslos angehalten werden können, sagte Polizeisprecherin Isabelle Wüthrich auf Anfrage. Es sei niemand verletzt worden. Der Mann sei für weitere Abklärungen auf die Wache mitgenommen worden.

Weil man davon habe ausgehen müssen, dass er bewaffnet sei, seien aus Sicherheitsgründen der Perron 1 im Bahnhof abgesperrt worden. Auch die Bahnhofstrasse sei für den Verkehr gesperrt worden, sagte die Polizeisprecherin. Nach ihren Angaben wurden verschiedene Spezialdienste beigezogen.

Nähere Angaben zu dem Mann, den von ihm ausgegangenen Drohungen sowie zu den bedrohten Personen machte die Polizeisprecherin nicht. 

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 3. Januar 2022 22:33
aktualisiert: 3. Januar 2022 22:33