Anzeige
Wallis

Polizeieinsatz wegen Maskengegnern in Einkaufszentrum

13. März 2021, 08:00 Uhr
In einem Einkaufszentrum in Martigny VS hat die Polizei fünfzehn Menschen einer Demo-Aktion gegen Corona-Massnahmen gebüsst. Die Personen waren Teil einer rund dreissigköpfigen Gruppe, die sich am Freitagabend im Zentrum einfand, um ohne Schutzmasken einzukaufen.
In Martigny VS musste die Polizei wegen Maskengegnern in einem Einkaufszentrum ausrücken. (Symbolbild)
© KEYSTONE/OLIVIER MAIRE

Die Polizei hatte im Vorfeld Wind von der Aktion bekommen. Als die Beamten gegen 18.00 Uhr im Einkaufszentrum erschienen, setzte sich die Hälfte der Demo-Gruppe Hygienemasken auf und flüchtete, wie die Kantonspolizei Wallis am Samstag mitteilte. Weitere fünfzehn Personen hätten sich uneinsichtig gezeigt. Diese seien identifiziert worden und hätten eine Busse kassiert.

Die Polizei leitete Ermittlungen ein, um die Organisatoren der Aktion aufzuspüren. Diese müssen mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. März 2021 07:50
aktualisiert: 13. März 2021 08:00