Polizeihund stoppt Flüchtigen im Maisfeld

19. Juni 2018, 09:21 Uhr
In einem Maisfeld in Alberswil LU hat ein Diensthund der Luzerner Polizei am frühen Dienstagmorgen einen Flüchtigen gestoppt. Der Mann wollte sich einer Kontrolle entziehen, weil er ohne gültigen Führerausweis im Auto unterwegs war.
Trägt den Namen eines Autos: Diensthund Dodge stoppt einen flüchtigen Autofahrer im Luzerner Hinterland.
© Luzerner Polizei

Der Vorfall ereignete sich um 02.40 Uhr in Alberswil, als eine Patrouille einen Autofahrer wegen eines defekten Abblendlichts anhalten wollte. Laut der Luzerner Polizei fuhr der Lenker in die Industriezone und flüchtete.

Der Diensthund Dodge konnte seine Fährte aufnehmen und ihn in einem Maisfeld stoppen. Es stellte sich heraus, dass dem 34-jährigen Kosovaren der Führerausweis entzogen worden war, weil er zu einem früheren Zeitpunkt alkoholisiert ein Fahrzeug gelenkt hatte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Juni 2018 09:15
aktualisiert: 19. Juni 2018 09:21
Anzeige