ÖV-Ärger

Postauto will kein Bargeld mehr in den Fahrzeugen

26. Oktober 2022, 16:43 Uhr
Die Post will den Billettkauf direkt bei der Chauffeurin oder dem Chauffeur abschaffen. Damit würde auch das Bezahlen mit Bargeld aus den Postautos verschwinden. Dass nur noch mit Karte oder Handy bezahlt werden kann, stellt vor allem Senioren und Kinder vor ein Problem.
Anzeige

Ins Postauto hüpfen und noch schnell mit dem Fünfliber bei der Fahrerin oder dem Fahrer ein Billett lösen, das soll, wenn es nach der Post geht, bald nicht mehr möglich sein. Zu teuer und zu stressig für die Mitarbeitenden – heisst es. Aus diesen Gründen möchte Postauto-Chef Christian Plüss den Billettkauf im Fahrerstand abschaffen.

Stattdessen sollen kleine Billettautomaten in den Postautos zur Verfügung stehen. Bargeld- und sogar kontaktlos sollen diese funktionieren, schreibt «Saldo». Erste Offerten sollen bereits eingeholt worden sein und ab 2025 soll umgerüstet werden.

Problem für Senioren und Kinder

Wer dann noch mit Bargeld im Postauto bezahlen will, hat Pech. Für einen grossen Teil der Bevölkerung sollte diese Umstellung kein Problem sein, da viele Reisende ihre Billette schon online kaufen, oder zumindest über eine Bezahlkarte oder ein zahlungsfähiges Handy verfügen.

Insbesondere für ältere Menschen oder auch Kinder könnte diese Umstellung aber zum Problem werden. Kinder besitzen gar nicht erst eine Kredit- oder EC-Karte oder ein Handy und bei Menschen zwischen 65 und 79 Jahren nutzt nur rund ein Drittel bargeldlose Zahlungsmittel.

Bei den über 80-Jährigen sind es sogar 80 Prozent, die sich noch auf das Zahlen mit Bargeld verlassen, wie «20 Minuten» schreibt. Ohne Option vom Billettkauf im Bus bleibe dann nur noch die Beschaffung eines Billetts am Schalter.

Alternative mit dem Swisspass

Das Bundesamt für Verkehr gibt zwar vor, dass es eine Alternative zur bargeldlosen Zahlung geben müsse, explizit für eine Zahlvariante mit Bargeld sieht das Amt aber keine Pflicht. Auch die Kantone könnten im öffentlichen Verkehr mitreden. Gemäss «Saldo» plant jedoch nur Basel-Landschaft die Bezahloption mit Bargeld vorzuschreiben – zumindest in den nächsten drei bis fünf Jahren.

Postauto gibt an, dass man an einer Alternative arbeite. Es soll daher möglich sein, den Swisspass mit Bargeld aufzuladen und so sein Billett an den Automaten zu bezahlen. Und wenn man über keinen Swisspass verfügt? Diese Frage bleibt vorläufig noch offen.

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 26. Oktober 2022 16:44
aktualisiert: 26. Oktober 2022 16:44