Teuerung

Preis-Explosion: Was kostet jetzt mehr?

19. Mai 2022, 08:54 Uhr
Die Preise in der Schweiz steigen und steigen, die Kaufkraft hingegen sinkt. Das bedeutet auch: Für sein Geld bekommen die Schweizerinnen und Schweizer immer weniger Produkte und weniger Dienstleistung. Schuld ist die Inflation. Der Schweizer Franken hat demnach an Wert verloren.

Im April zeigte sich die Teuerung so hoch wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Das Leben in der Schweiz hat sich stark verteuert. Die Preise für Mieten, Hypotheken, Möbel, Ferien, Streaming-Dienste wie Disney+, Benzin und Heizöl sind nach oben geschossen. Ebenso auch die Preise für tägliche Nahrungsmittel wie Kaffee, Brot und das morgendliche Gipfeli, Joghurt, Käse, Butter und auch das Feierabendbier, wie «20 Minuten» am Donnerstagmorgen schreibt.

Die Inflation steigt, das Geld verliert beim täglichen Einkauf stets an Wert und damit sinkt auch die Kaufkraft. Wer heute für 100 Franken einkaufen geht, erhält für sein Geld aktuell weniger als noch im März.

Preise sind massiv gestiegen

Der Preis für Heizöl ist um rund 75,6 Prozent gestiegen, Gas um 39,2 Prozent und Pauschalreisen rund 20 Prozent. Um die Inflation zu berechnen, erfasst das Bundesamt für Statistik den sogenannten Landesindex für Konsumentenpreise. Er zeigt stets die aktuelle Teuerung im Land an. Allerdings sind auch manche Preise im Vergleich gesunken. Darunter fallen Zitronen, Olivenöl und Sekt.

Gründe für die Preisexplosion sind unter anderem die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg und die damit verbundenen Lieferengpässe und gekappten Lieferketten. Für zahlreiche Firmen sei die Teuerung aber auch eine Gelegenheit, den Profit zu erhöhen, sagt Daniel Lampart, Chefökonom des Gewerkschaftsbundes gegenüber «20 Minuten».

Mit einer Teuerung von 2,5 Prozent steht die Schweiz im internationalen Vergleich sehr gut da. In den USA liegt die Inflation bei 8,3 Prozent, in Deutschland bei 7,4 Prozent, in Tschechien bei 14,2 Prozent und in Estland bei 19 Prozent, wie die jeweiligen Statistikämter zeigen.

Was bedeutet Inflation? 

In einer Marktwirtschaft können sich die Preise von Waren und Dienstleistungen immer wieder ändern. Manche Produkte werden teurer, andere billiger. Steigen die Preise von Waren und Dienstleistungen allgemein, und nicht nur die Preise einzelner Produkte, so bezeichnet man dies als Inflation.

(sib)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 19. Mai 2022 08:56
aktualisiert: 19. Mai 2022 08:56
Anzeige