Anzeige
Schweiz

Reisebeschränkungen in verschiedene Kantone: Belgien will Situation neu beurteilen

4. August 2020, 07:29 Uhr
Die belgischen Behörden wollen am Dienstag die Reisebeschränkungen in die Genferseeregion neu evaluieren. Aussenminister Ignazio Cassis hatte zuvor mit seinem Amtskollegen das Gespräch gesucht.
Belgien hat unter anderem Reisebeschränkungen für das Wallis erlassen.
© Keystone

(agl) Der Bundesrat habe seine «Besorgnis» über den Beschluss mitgeteilt und auf die epidemiologischen Unterschiede zwischen den einzelnen Kantonen hingewiesen, sagte ein Sprecher gegenüber der «NZZ» vom Dienstag. Der belgische Aussenminister Philippe Goffin habe ihm wiederum versichert, dass die Behörde die Reisebestimmungen für Genf, Waadt und Wallis bereits am Dienstag «neu evaluieren» werde.

Belgien hat Reisen in die Genferseeregion und damit in die drei Kantone Waadt, Wallis und Genf untersagt. Auf der Website des Aussenministeriums stehen die Kantone auf der Liste der Länder, in die die Einreise «nicht möglich oder nicht erlaubt» ist. Wer nach Belgien reist, muss in Quarantäne und sich auf das Coronavirus testen lassen.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 4. August 2020 07:10
aktualisiert: 4. August 2020 07:29