Anzeige
Trotz Omikron

Reiseverkehr am Flughafen Zürich hat auch im Dezember zugenommen

3. Januar 2022, 11:22 Uhr
Der Flugverkehr am Flughafen Zürich hat im Dezember weiter zugenommen. So starteten und landeten mehr als doppelt so viele Flugzeuge wie im Vorjahresmonat. Das Verkehrsaufkommen liegt aber weiterhin gut 30 Prozent unter dem Vor-Corona-Niveau.
Der Flugverkehr am Zürcher Flughafen war im Dezember wieder deutlich höher als noch im Vorjahr.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Gemäss der auf der Flughafenwebseite täglich aktualisierten Statistik gab es im Dezember 13'645 Flugbewegungen. Gegenüber November hat die Zahl der Starts und Landungen dank einem regen Verkehr um die Festtage trotz Omikron um gut fünf Prozent zugenommen.

2021 mehr als 50 Prozent unter Vorkrisenniveau

Im Gesamtjahr 2021 wurden gut 125'000 Flugbewegungen verzeichnet. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr, in dem allerdings die Monate Januar und Februar noch nicht stark von der Corona-Pandemie beeinträchtigt waren. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 waren noch fast 270'000 Flugzeuge in Zürich gestartet oder gelandet.

Mit mehr als 16'000 Flugbewegungen war der Oktober der aktivste Monat des abgelaufenen Jahres. Der Tiefpunkt war im Februar mit lediglich 4000 Starts und Landungen. Dieser Wert war in den «Lockdown-Monaten» April und Mai 2020 letztmals unterschritten worden.

Statistik zeigt gesamten Flugverkehr

In den auf der Webseite täglich publizierten Zahlen werden alle Flüge nach Instrumentenflugregeln ausgewiesen, der sogenannte IFR-Verkehr. In diesem sind neben dem Linienverkehr auch Fracht-, Geschäfts- und Privatflüge enthalten. Die Anzahl der Flugbewegungen sagt zudem nichts über die Grösse der eingesetzten Flugzeuge und deren Auslastung aus.

Detaillierte Passagier- und Verkehrszahlen für den Dezember und das Gesamtjahr veröffentlicht der Flughafen Zürich am 12. Januar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Januar 2022 11:23
aktualisiert: 3. Januar 2022 11:22