Bundesrat

Renten von AHV und IV steigen 2023 um 2,5 Prozent

12. Oktober 2022, 13:10 Uhr
Die Renten von AHV und IV steigen im kommenden Jahr um 2,5 Prozent. Das hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden. Die AHV-Minimalrente wird damit um 30 Franken erhöht und beträgt neu 1225 Franken im Monat, wie der Bundesrat mitteilte.
Der Bundesrat erhöht die AHV und IV.
© KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF
Anzeige

Die Renten von AHV und IV steigen 2023 um 2,5 Prozent. Die Minimalrente wird um 30 Franken erhöht und beträgt neu 1225 Franken im Monat, die Maximalrente um 60 Franken auf 2450 Franken. Forderungen nach mehr Erhöhung liegen auf dem Tisch.

Der Bundesrat hat am Mittwoch die Renten von AHV und IV gemäss dem im AHV-Gesetz vorgeschriebenen Mischindex angepasst. Alle zwei Jahre geprüft werden muss, ob die Renten an die Teuerung und die Entwicklung der Löhne angepasst werden müssen. Die Empfehlung der eidgenössische AHV/IV-Kommission wird berücksichtigt.

Teuerung soll angepasst sein

Im laufenden Jahr wird laut der Mitteilung des Bundesrates von einer Teuerung von 3 Prozent und einer Lohnerhöhung um 2 Prozent ausgegangen, daher der Mischindex von 2,5 Prozent. Die Teuerung werde damit beinahe vollständig ausgeglichen, so der Bundesrat. Letztmals wurden die Renten für das Jahr 2021 angepasst.

Auf dem Tisch liegt aber die Forderung nach einem vollständigen Teuerungsausgleich bei AHV- und IV-Renten sowie den Ergänzungs- und Überbrückungsleistungen. In den Räten sind dazu drei Motionen hängig. Auch wird eine tiefere Teuerungs-Schwelle für die vorzeitige Anpassung der Renten gefordert – derzeit ist sie bei von 4 Prozent.

Renten könnten rückwirkend ausbezahlt werden 

Werden diese Vorstösse in der Wintersession verabschiedet, könnte das Gesetz in der Frühjahrssession dringlich verabschiedet werden, schreibt der Bundesrat. Die höheren Renten könnten dann rückwirkend auf den 1. Januar ausbezahlt werden.

+++ Update folgt +++

(jaw/log/sda)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 12. Oktober 2022 11:49
aktualisiert: 12. Oktober 2022 13:10